Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen: Einigung bei Besoldung; 04/2017

Einigung bei Besoldung

Es brauchte drei Verhandlungsrunden: Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) und GewerkschaftsvertreterInnen haben sich auf eine zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtenbesoldung geeinigt. Die Besoldung der BeamtInnen und RichterInnen sowie die Bezüge der VersorgungsempfängerInnen des Freistaats steigen rückwirkend zum 1. Januar 2017 um 2,0 Prozent und ab dem 1. Januar 2018 um weitere 2,35 Prozent. Die AnwärterInnenbezüge werden in beiden Jahren zum 1. Januar jeweils um 35 Euro angehoben. Außerdem erhalten BeamtInnen mit einem monatlichen Grundgehalt von bis zu 3.200 Euro unter Berücksichtigung einer etwaigen Teilzeitquote in 2017 eine Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro. Ab dem 1. Januar 2018 erhöht sich die Endstufe für alle BeamtInnen und RichterInnen zusätzlich um 1,12 Prozent, die Versorgungsbezüge werden entsprechend angehoben. BeamtInnen ab der Besoldungsgruppe A 9, RichterInnen und Staatsanwälte erhalten ab dem 1. Oktober 2018 einen ruhegehaltfähigen Zuschlag von 1,03 Prozent – und zwar nach einer fünfjährigen Wartezeit in der Endstufe.

Die an der Einigung Beteiligten betonten, auf diese Weise werde eine Regelung erreicht, die den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes zur amtsangemessenen Alimentation entspräche.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2017


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen.de © 2018