Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Sachsen: Lehrerbereich: Unmut und Erwartungen bleiben; 01/2014

Lehrerbereich: Unmut und Erwartungen bleiben

Die Mitglieder der GEW Sachsen haben dem Ende November 2013 zwischen Gewerkschaften und Landesregierung erzielten Verhandlungsergebnis zur „Gestaltung des Generationenwechsels im Lehrerbereich“ mehrheitlich zugestimmt. Es beteiligten sich knapp 58 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder, davon befürworteten knapp 68 Prozent die Annahme. Mit diesem Mitgliedervotum stimmt nunmehr auch die GEW dem Kompromisspaket zu. Allerdings signalisiert das Abstimmungsergebnis deutlich, dass viele Erwartungen der Lehrerinnen und Lehrer mit dem mühsam erzielten Kompromiss nicht erfüllt werden. Der Prozess der Gestaltung des Generationenwechsels müsse jetzt in den Lehrerzimmern fortgesetzt werden, betonte Sabine Gerold, die GEW-Landesvorsitzende und Verhandlungsführerin. Die GEW Sachsen werde nun verstärkt die Lehrerausbildung und die Arbeitsbedingungen in den Schulen in den Blick nehmen und sich für Entlastungen älterer Kollegen im Schulalltag und eine gerechte Entlohnung gleichwertiger Arbeit einsetzen.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2014


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-sachsen.de © 2018